Guide für Penisringe

Guide für Penisringe

#1

Penisringe

Ein Ring für’s Lieben.

Idee und Herkunft

Die meist aus Leder, Kunststoff oder Metall gefertigten Penisringe (auch Cockring genannt) dienen der Verstärkung und Verlängerung der Erektion, indem sie den Rückfluss von Blut aus dem Penis erschweren. Bereits die Naturvölker wussten um diese Wirkung und nutzten Schnüre, um den Penis abzubinden.

Win-Win

Penisringe sind ungemein luststeigernd. Nach dem Anlegen eines Penisrings kann das Blut nur noch schwer aus dem Schwellkörper zurückfließen und staut sich. Dadurch wird der Penis noch härter und größer und bleibt länger steif. Durch die erhöhte Sensibilität und Festigkeit des Gliedes profitieren beide Partner von der Nutzung eines Penisrings. Orgasmus und Ejakulation können heftiger, intensiver und verzögert wahrgenommen werden. Gerade Ringen, die (zusätzlich) um das Skrotum (Hodensack) getragen werden, wird nachgesagt, den Orgasmus zu verstärken. Penisringe können auch bei Erektionsstörungen eine praktische Alternative zu medikamentöser oder gar operativer Behandlung sein.

Je Joue Mio

Der Luxus-Penisring mit Extrapower.

Mehr erfahren

#2

Materialien und Formen

Form follows function.

Materialien

Penisringe gibt es aus Gummi, Silikon, Latex, Leder oder Metall. Ringe aus Kunststoff oder Leder sind vor allem für Anfänger zu empfehlen, da sie elastisch oder größenverstellbar sind. Sie eignen sich außerdem für das Tragen hinter den Hoden (siehe nächster Abschnitt). Bei Ganzmetallringen ist es wichtig, den Durchmesser des steifen Penis genau zu kennen, da sie nicht dehnbar sind. Die Formel „Durchmesser des vollständig erigierten Gliedes minus 0,5 cm“ eignet sich dabei als gute Orientierungsgrundlage beim Kauf. Erweist sich ein nicht dehnbarer Ring erst während der Erektion als zu klein, muss sofort ärztliche Hilfe aufgesucht werden.

Penisring und Vibrator

Penisringe mit einer Vibratoinseinheit sorgen für einen zusätzlichen Kick. Produkte wie der LELO Tor 2 oder der “Yours and Mine” Penisring aus der Fifty Shades of Grey Collection stimulieren beim Liebesspiel zusätzlich die Klitoris der Frau oder die Hoden des Mannes – je nach dem ob Mann die Vibroeinheit nach oben oder unten trägt. Der exklusive LELO Oden 2 verfügt sogar über eine Fernsteuerung mit Bewegungssensor. Jeder darf mal schütteln…

#3

Anwendung

Überstreifen. Spaß haben.

.
.

„Und wie trägst Du Deinen Ring?“

Penisringe können auf unterschiedliche Weise getragen werden. Viele Modelle sind darauf ausgelegt, an der Peniswurzel vor dem Skrotum platziert zu werden und so den Blutrückfluss zu unterbinden. Alternativ können Ringe auch hinter dem Hodensack positioniert werden. Die richtige Größe ermittelt sich bei diesen Ringen, indem man den Umfang bei halbsteifem Glied hinter den Hoden misst und durch 3,14 teilt. Das Ergebnis entspricht dem benötigten Innendurchmesser des Rings in Zentimeter (Umfang dividiert durch Pi = Durchmesser). Vereinzelt gibt es auch Modelle, bei denen ein Ring um den Penisschaft und ein Zweiter um das Skrotum getragen wird.

Einfädeln und staunen

Penisringe werden über das schlaffe Glied bis zur Peniswurzel geschoben und dort festgehalten, bis der anschwellende Penis den Ring selbst fixiert. Wird der Ring zusätzlich um den Hodensack getragen, sollten zuerst die Hoden und dann der noch nicht erigierte Penis durch den Ring geführt werden. Es empfiehlt sich etwas Gleitgel zu benutzen, um vor allem das Entfernen des Rings zu erleichtern. Eine Intimrasur macht das Prozedere einfacher und den Effekt dank freier Sicht noch beeindruckender.

#4

Hygiene

Pflege und Reinigung

Penisringe reinigt man einfach mit Wasser und einer milden Seife. Außerdem kann ein antibakterielles Reinigungsmittel wie der Fun Factory Toy Cleaner verwendet werden. Vor allem Ringe aus Silikon oder Kunststoff sollten an einem vor Sonnenlicht geschützten, fusselfreien Ort aufbewahrt werden.

Nicht vergessen!

  • Achte auf die Angaben in den Gebrauchsanweisungen.
  • Silikon-Toys sollten nicht zusammen mit silikonhaltigen Gleitgelen verwendet werden.
  • Verwende Toys grundsätzlich “von vorne nach hinten”: Ein vaginal benutztes Spielzeug kann anschließend auch anal verwendet werden, aufgrund des Infektionsrisikos jedoch niemals umgekehrt.
  • Bitte beachte unsere Angaben zu den Inhalten und zum Urheberrecht im Impressum.

Jetzt stöbern im Vibraa Shop:

Quote

«Der Penis gehorcht keineswegs den Anweisungen seines Herrn.»

Leonardo Da Vinci